Sense4Life Startseite Sense4Life Newsletter Sense4Life News und Aktuelles Literaturhinweise

Yoga News

02.06.2017

Yoga-Herbst on fire - Retreat vom 6.-8. Okt. 2017


Wärme. Bewegung. Auftanken. Innere Stärke. Inspiration. Wunder. Du möchtest Dich aus einem stressigen und sehr...
03.04.2017

Yogakurse in München ab April 2017


Es ist mir eine Freude Euch mitzuteilen, dass das neue Kursprogramm für den Zeitraum von April bis Juli 2017 nun...

Yoga für den Hals, Nacken- und Schulterbereich

Linderung von Beschwerden

Beschwerden im Nacken- und Schultergürtel sind in der Bevölkerung weit verbreitet. Die Schmerzen entstehen durch Verspannungen und Verkrampfungen der Halsmuskulatur und betreffen meist Nacken-, Hals- und Schulterbereich.

In keinem anderen Wirbelsäulenabschnitt sind so große Drehungen und Neigungen möglich wie in den Gelenken zwischen den sieben Halswirbelkörpern. Diese hohe Beweglichkeit bringt aber auch eine höhere Belastung und stärkere Abnutzung mit sich und ist Grund dafür, dass Nackenschmerzen so häufig auftreten.

Ursachen von Nackenschmerzen sind oft …*

Muskelverspannungen

Muskelverspannungen entstehen unter anderem durch …

  • Fehlhaltungen wie z.B. falsches Sitzen oder Liegen.
  • seelische Probleme, körperliche Überforderung, Angst oder Stress, da all dies die Muskelanspannung (Muskeltonus) zusätzlich erhöht.
  • Zugluft, die die Hautnerven im Halsbereich reizt. Dadurch kommt es zu einem Ungleichgewicht des Muskeltonus in unterschiedlichen Halsmuskeln. Ähnlich verhält es sich bei einer Erkältung.
  • Muskelzerrungen, die durch abrupte, unkontrollierte Bewegungen entstehen, was gerade im Nackenbereich häufig passiert.

Verletzungen der Halswirbelsäule

Verletzungen können sein …

  • Bandscheibenschäden an der Halswirbelsäule.
  • andere Verletzungen wie z.B. eine so genannte Beschleunigungsverletzung (Schleudertrauma, etwa als Folge eines Auffahrunfalls) oder Wirbelbrüche nach Kopfsprüngen in seichte Seen oder bei Motorradunfällen.

Krankheiten oder Behinderungen

Beschwerden sind oft auch Folge von …

  • Osteoporose (Verminderung von Knochensubstanz).
  • einem so genannten schiefen Rücken (Skoliose).
  • rheumatischen Erkrankungen.

Yoga hilft, Schmerzen im Hals- und Nackenbereich vorzubeugen, da

  • der Nacken und der Schultergürtel mobilisiert, gedehnt und gekräftigt werden.
  • Gelenke bewegt werden und Gelenkflüssigkeit nachgebildet werden kann.
  • Sie lernen, wie ihr Körper arbeiten soll und wie Sie den Körper, Kopf und Hals einrichten müssen, um eine ganzheitlich stimmige und schmerzfreie Körperhaltung zu erlangen.
  • durch eine bessere Körperwahrnehmung Fehlstellungen vermieden werden und der Schmerz gelindert wird.
  • Stress abgebaut wird.
  • durch Yoga für Nacken, Schulter, Hals auch organische Funktionen verbessert werden.

Desweiteren wird auch die Durchblutung verbessert und Raum in und um die betroffenen Bereiche geschaffen. Organe haben wieder Platz, sie werden gedehnt, gedreht, nach vorne und hinten gestreckt oder ganz auf den Kopf gestellt. So ist es zum Beispiel für eine gute Schilddrüsenfunktion wichtig, dass der Nacken durchlässig ist. Außerdem lernen Sie, zur Ruhe zu kommen, Ihre Schmerzempfindung ändert sich.

Yoga bei Hals, Nacken- und Schulterproblemen ist sanfter aufgebaut als eine herkömmliche Yogastunde und Hilfsmittel kommen verstärkt zum Einsatz. Die Übungen sind oft klein und präzise, manchmal arbeiten wir mobilisierend. Auf bestimmte Asanas wird ganz verzichtet. Damit die Muskulatur stark wird, sind auch fordernde Übungen Teil des Yoga für den Hals, Nacken- und Schulterbereich.

Kontakt

* Ein Yoga für den Hals, Nacken und Schulter-Kurs ersetzt keinen Arztbesuch. Der Yoga-Lehrer wird nicht diagnostisch tätig. Ich passe nur das Yoga-Programm nach ärztlicher Diagnose und Empfehlung an den Teilnehmer an.

Sense4Life Startseite